Auswärtsspiel gegen Vöcklabruck

Dieses Wochenende, Samstag 17.00 Uhr, treten die Urfahraner die weiteste Auswärtsfahrt der Saison zum Verein aus Vöcklabruck an.  Bereits im Abschlusstraining schwor der Trainer seine Mannen ein, wie wichtig das bevorstehende Spiel ist und das es auf keinen Fall auf die leichte Schulter genommen werden darf.

Die Vöcklabrucker befinden sich auf Platz neun der Tabelle, mit sechs Punkten Rückstand auf Askö HC Urfahr und sind somit nicht in unmittelbarer Schlagdistanz. Dennoch sind die Vöcklabrucker auf keinen Fall zu unterschätzen, da sie mit schnellen Gegenstößen böse Nadelstiche setzen können. Dies musste die zweite Mannschaft der Union Edelweiß, mittlerweile auf Platz 5 fünf angekommen, bereits am ersten Spielttag schmerzlich feststellen.

Hinzu kommt die Heimstärke der Vöcklabrucker, welche seit Jahren zu Hause für viele Überraschungen gut sind (nicht zuletzt auch gegen die Handballfreunde aus Urfahr). Begünstigt wird dieser Fakt durch das Harzverbot in der Halle im Hausruckviertel, welches für die Gästemannschaften sehr gewöhnungsbedürftig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.