Letztes Heimspiel im Grunddurchgang

Im letzten Heimspiel des Grunddurchgangs treffen die Urfahraner Freunde des runden Leders auf den erstplatzierten aus Traun. Die Favoritenrolle liegt klar bei den Gästen aus dem Linzer Umland, auch wenn diese in den letzten Spielen einige Schwächephasen zuließen und gegen den AHC Wels gar ihre erste Saisonniederlage einstecken mussten. Auch in der Regionalliga läuft das Projekt „Aufstieg in die Bundesliga“ eher stockend Im Heimspiel in Innsbruck gegen Edelweiß Linz konnte immerhin der erste Punkt geholt werden.

Vielleicht gerade deshalb werden sich die Trauner so stark wie möglich präsentieren  und sich, mit ein wenig Wut im Bauch, gegen den Askö HC Urfahr, auf keinen Fall die Blöße geben wollen.
Aus Sicht der Heimmanschaft gilt es vor allem auf die eigene Leistung zu schauen. Wenn alle Spieler mit Konzentration ihr Potenzial abrufen, ist auf jeden Fall ein gutes Resultat möglich. Wichtig ist, dass die Urfahraner nach dem Spiel mit erhobenem Kopf und dem gute Gewissen, die beste Leistung gegeben zu haben, vom Platz gehen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.