Versöhnlicher Abschluss im letzten Spiel

Das letzte Saisonspiel führte die muntere Truppe aus Urfahr in die Heimstätte des hiesigen Erstligamannschaft HC Linz AG gegen die zweite Landesligamannschaft des Vereins. Bestehend aus der U20 Mannschaft taten sich die Urfahraner im Hinspiel sehr schwer und mussten sich leider 24:32 geschlagen geben. Nach dem leistungsmäßig zufriedenstellenden Spiel gegen Traun 2 wollten die Nord-Linzer daran anknüpfen und das letzte Spiel der Saison gewinnen.

Zu Beginn spielten jedoch eher die Hausherren, konnten sich jedoch nicht entscheidend von den gut mitspielenden Urfahranern absetzen. Bis zur Halbzeit entwickelte sich ein ansehnlicher Kampf um die Führung, der jedoch auf die zweite Hälfte verschoben werden musste. Stand zur Pausensirene: 17:17.

In der zweiten Halbzeit spielten nur Urfahraner, bedingt dadurch, dass die Gästemannschaft sich nun eine leichte Überlegenheit erkämpfen konnte und bei den Linzern mit Moritz Hable ein Ex-Urfahraner einen Sahne-Tag erwischte und sich am Ende mit 11 Toren auszeichnen konnte.

Durch eine konzentrierte Mannschaftsleistung schafften es die Urfahraner allerdings gegen die junge Truppe die Oberhand zu behalten und siegten letztendlich mit 31:34.

Trotz des Sieges bedeutete die knappe Niederlage gegen Traun Platz 4 im mittleren Playoff. Punktegleich mit dem heutigen Gegner und ein Punkt weniger als Traun 2 wäre diese Saison sicher eine bessere Platzierung möglich gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.