Zweimal Vöcklabruck, zweimal das gleiche Bild!

In den letzten zwei vergangen Spielen des unteren Playoffs hieß der Gegner, aufgrund einer Spielverschiebung, beide male Hypo Vöcklabruck. Gegen die Mannschaft aus dem Hausruckviertel gelang dem Askö HC Urfahr zwei Siege. Im ersten Spiel kamen die Vöcklabrucker zu Besuch nach Linz und im Zweiten traten die Handballfreunde aus Urfahr den Weg nach Vöcklabruck an.
Die Spiele hatten einen sehr ähnlichen Charakter: In der ersten Halbzeit spielten die Urfahraner ansehnlichen Handball und gingen mit einer guten Führung in die Kabine. (1. Spiel: 16 zu 9; 2. Spiel: 8 zu 11). Die zweite Halbzeit gehörte in beiden Partien eher den Handballverein aus Vöcklabruck. Urfahr konnte keinen zwingenden Druck auf das Tor des Gegners mehr aufbauen. So kamen die Gäste immer weiter ran. Doch letztendlich konnte sich Urfahr wieder fangen und der Endstand am 23.03.2013 lautete 26:20.
Auch in der Bezirkssporthalle Vöcklabruck kamen die Vöcklabrucker besser aus der Kabine. Bei Urfahr geisterte eine Unruhegespenst im Angriff, welches den Hausherren viele leichte Gegenstöße ermöglichte. Diese fanden jedoch aufgrund einer guten Leistung des Urfahraner Schlussmannes nicht immer den Weg ins Tor. Trotz einer roten Karte für den starken linken Rückraum von Vöcklabruck zeigte die Anzeigetafel, ca. 10 Minuten vor Ende, lediglich einen 2 Tore Rückstand der Heimmannschaft an. Doch, wie schon in Linz, konnten sich der HC Urfahr wieder aufrappeln und durch schnelle Tore den Endstand von 19:24 einstellen.

Die zwei wichtigen Siege gegen den unmittelbaren Nachfolger in der Tabelle verhelfen Urfahr nun zu einer 6-Punkte Führung im unteren Playoff.

Das nächste Spiel steht kommenden Sonntag (14.04.2013) gegen die zweite Mannschaft des SK Pastl Traun an. Spielort: SHS – Spielbeginn: 14.00.

Sportliche Grüße
Askö Urfahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.