Durchwachsene Leistung mit gutem Ergebnis

Beim Zweiten der drei aufeinanderfolgenden Heimspiele war die zweite Mannschaft des AHC Wels zu Gast im norden von Linz. Gegen den punktelosen Tabellenletzten wollten die Urfahraner mit breiter Brust auftreten und mit weiteren zwei Punkten die gute Tabellensituation bewahren.

Unter diesem Zeichen standen die ersten Minuten der Partie: Die Urfahraner wussten durch schnelle Spielzüge und eine Gute Abwehrleistung zu überzeugen. Die Gäste waren vor allem über die Rückraumreihe gefährlich. In der sechsten Minute zeigte die Anzeigetafel ein 5:2 Vorsprung für die Hausherren an. Dieser Vorsprung konnte über die folgenden Minuten weiter ausgebaut werden, auch weil in diesem Spiel alle 7-Meter, schützenunabhängig, verwertet wurden. Besonders freuen konnte sich die Mannschaft über das 7-Meter Tor von Altzugang Christian „Dizie“ Drucker, der sich gut mit einem sicheren Wurf und einigen Spielanteilen gut im Urfahraner Spiel integrierte. Generell wechselte Interimscoach Christoph Oppolzer munter durch und jeder Spieler bekam genügend Anteile. (Halbzeitstand: 20:10).

In der zweiten Halbzeit zeigte sich das Spiel unverändert. Die vielen Wechsel waren dem Urfahraner Spiel anzusehen, da teilweise Spielerkombinationen zum ersten Mal in dieser Konstellation auf der Platte standen. Dennoch konnten die Gäste aus Wels nicht mehr auf Schlagdistanz heran kommen und verloren weiter an Boden und somit konnten die Hausherren auch die zweite Halbzeit für sich entscheiden. (Endstand 36:18)

In der Tabelle ist Urfahr damit weiterhin auf Platz fünf, allerdings Punktegleich mit der Linzer Mannschaft SG Linz/N. Heimat 1, welche trotz eines schlechteren Torverhältnisses, aufgrund des direkten Vergleichs auf dem vierten Tabellenplatz steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.