Durchwachsene Leistung gegen Wels 2

Vergangenes Wochenende machten sich die Urfahraner Freunde des runden Leders auf den Weg in die Messestadt, um gegen den noch punktelosen Tabellenletzten zwei weitere Punkte anschreiben zu können.

Die Vorgabe des Trainers war klar: Mit Konzentration und Siegeswillen in das Spiel gehen und den Gegner auf keinen Fall unterschätzen. Leichter gesagt als getan.Die Hausherren starteten beherzt in das Spiel und wollten sich auf keinen Fall unter Wert verkaufen. Die Urfahraner setzten auf eine stabile Deckung, aus der nach Ballverlusten des Gegners schnelle Angriffe gespielt werden sollten. Somit konnten die Gäste von Beginn an in Führung gehen. Doch die Heimmannschaft hielt sehr gut mit und somit stand es nach zehn Minuten erst 4:6. Nun fanden die Urfahraner jedoch besser in das Spiel und bei Minute 20 zeigte die Anzeigetafel 7:13. Coach Michael Hayden gab jetzt bereits allen Spielern Einsatzzeit, wodurch ein kleiner Bruch ins Urfahraner Spiel kam und der Vorsprung nicht weiter ausgebaut wurde. Mit einem Tor zur Pausensirene stellten die Welser auf 15:18.

Für die zweite Halbzeit hatten sich die Mannen aus Linz vorgenommen, die Konzentration aufrecht zu halten und keine Schwächephase mehr zuzulassen. Die Leistung passte Phasenweise allerdings weiterhin nicht, vor allem da die Angriffe zu oft abgebrochen wurden oder der Abschluss zu früh gesucht wurde. Nicht desto trotz konnten sich die Urfahraner weiter absetzen, nicht zuletzt auch auf Grund der körperlichen Überlegenheit. Wieder kamen in der zweiten Hälfte alle Spieler zum Einsatz, so konnte sich jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen und die Urfahraner fuhren letztendlich einen ungefährdeten Sieg ein. Endstand: 25:38

Bereits heute steht das nächste Spiel gegen den Meister der letzten Saison, Edelweiß 2, auf dem Plan. Beim Auswärtsspiel in der Hüttnerschule wird nur bei einer absoluten Top-Leistung aller Spieler eine Überraschung möglich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.