Saisonstart – „Im Rahmen des Möglichen“

Wir starten die neue Saison mit einem Gastkommentar von unserem Routinier Günther „Gü“ Gschwentner, welcher trotzdem er, wie immer stark im Spiel eingebunden war, genug Energie übrig hatte, den Spielverlauf und die Schlüsselmomente in Erinnerung zu halten.

„Das erste Spiel der neuen Saison gegen den Meister der abgelaufenen und Titelfavoriten der neuen Saison lief im Großen und Ganzen erwartungsgemäß.

Das Ergebnis mit minus 15 Toren, 36:21 (19:8), nun ja, ist im Wesentlichen auf rund zehn Minuten der ersten Hälfte zurückzuführen. Zehn Tore Differenz sind dem Leistungsunterschied geschuldet. Die ersten zehn Minuten lief es ganz gut, der Abstand konnte gering gehalten werden, dann riss bei den Urfahranern der Faden. Einige technische Fehler, etwas Unkonzentriertheit im Angriff und die Trauner konnten mit der ersten und zweiten Welle fünf Tore im Gang erzielen. Folglich ergab sich zur Pause eine Differenz von minus elf Toren.

In der zweiten Hälfte konnte mit lustvollem und beweglichem Spiel über zwanzig Minuten ein Unentschieden gehalten werden, welches offensichtlich ob Freude und Euphorie zugedachter Eifrigkeit in den letzten zehn Minuten in etwas zu hektischem Angriffsspiel mündete und zu vier zusätzlichen Toren Unterschied führte.
Trotzdem, ein durchaus passabler Start in die neue Saison.

Jetzt heißt es Spiel für Spiel die Tabelle nach oben klettern.
Unser nächstes Spiel, die erste Sprosse: Edelweiss 1 am Freitag 30.09.2016 um 20:15 in der Harbachschule.

PS: Die Trauner, das konnte man in diesem Spiel schon erkennen, werden in der Landesliga wohl kaum zu schlagen sein. Ob es für die Regionalliga reicht, wird von einer besseren Abstimmung im Defensivbereich und konzentriertem Auftreten ob der zu erwartenden Spielstärke der dortigen Gegner abhängen.“Vielen Dank an dieser Stelle für den Spielbericht.

Der Spielbericht der Trauner ist ob der nicht berauschenden Leistung kurz und knapp gehalten. (http://www.sk-keplinger-traun.at/index.php/8-spielberichte/llm/454-erstes-spiel-erster-sieg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.